Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

kgt07Psychodynamik, Psychosomatik und kunsttherapeutisches Körperbild

Oktober 26 - Oktober 27
185 € / 129 €

Für das Verständnis eines gestalteten Körperbildes (Ganzkörperbild oder Körperskulptur in Ton) mit seiner breiten Symbolik und Relevanz für den kunsttherapeutischen Prozess ist sowohl psychodynamisches als auch tiefenpsychologisches Wissen hilfreich. Körper- Ich und Körperschema als früheste Form der Ich-Bildung und der Persönlichkeitsentwicklung sind dabei zu berücksichtigen. Im Körperbild repräsentieren sich u.a. häufig unbewusste Somatisierungsdynamiken und konfliktbeladene Selbstwahrnehmung – durch einfühlsame Veränderungen am Bild mit der Transparentpapiermethode oder erweiterter Hintergrundgestaltung können aber auch Ressourcen und Stärken entdeckt werden. Damit wird das Körperbild zu einer sehr effektiven therapeutischen, aber auch spielerischen kunsttherapeutischen Methode, die vielseitig einsetzbar ist. Bereitschaft zur Gestaltung des eigenen Körperbildes ist Voraussetzung.

Zielgruppe: Kunsttherapeut_innen aus allen Arbeitsfeldern

Termin: Samstag, 26. Oktober, 11 Uhr bis 27. Oktober 2019, 13 Uhr

Veranstaltungsort: Stockdorf bei München

Teilnahmegebühr: 185,- Euro / 129,- Euro für DFKGT-Mitglieder

Referentin: Sonia Welski-Preißer, Grad. Kunsttherapeutin DFKGT/DGKT, Weiterbildung am C.G. Jung Institut Zürich, Kontemplative Körperarbeit. Dozentin bei der apakt München und anderen Trägern, Kunsttherapeutin in freier Praxis, Malerin. Schwerpunkte in der Kunsttherapie: psychodynamische Kunsttherapie, Körperbild, Trauma, Psychosomatik und Persönlichkeitsstörungen.

Anmeldung: Bis zum 11. Oktober 2019 unter Formular

Details

Beginn:
Oktober 26
Ende:
Oktober 27

Veranstaltungsort

Stockdorf b. München